pferd

Wenn Engel reisen…

oder so ähnlich:

Wir müssen eine total brave Klasse sein, sonst hätten wir nicht bei unserem ersten Ausflug im heurigen Schuljahr blauen Himmel und strahlenden Sonnenschein gehabt.

„Mit den Öffis ins grüne Graz – Sanfte Mobilität schützt die Umwelt“ – langer Name, viel Sinn dahinter, denn soviel Grün haben die meisten von uns mitten in der Stadt noch nie gesehen.

Doch was nützt das viele Grün, wenn es von niemandem gefressen werden kann?

Dafür sorgen die Tiere beim Schloss Lustbühel, die absoluten Highlights am 20. Oktober 2020: von dem einen Esel über Schafe, Ziegen, Pferde, Kaninchen und Co – trotz des saftigen Grüns der Wiesen haben sie von uns noch Extraportionen bekommen – die superfreundliche Dame Frau Barbara Apschner ist nicht nur die Referentin des überaus spannenden Workshops gewesen, sie hat uns auch mit Tierfutter versorgt, sodass wir allen Vierbeinern an diesem Tag noch Äpfel und Karotten reichen konnten.

Schnell haben wir auch noch jedem Tier einen Namen gegeben, die meisten waren türkische, niemand weiß warum, vielleicht, weil sie in unseren Ohren einfach toll klingen.

Alles in allem ein mehr als gelungener Schultag, bitte mehr davon!

wünscht sich die 2c mit ihrer Klassenvorständin Conny van der Spruit